Sitemap Feedback
Please, call us: +7 (8452) 26-10-22
 
 

Sehenswuerdigkeiten

gerbDie Geschichte von Saratov fing an, als diese Stelle noch einen anderen Namen trug. Im 13. Jahrhundert gab es eine andere, mongolische, Stadt Uwek (oder Ukek), nur 500 km von der damaligen Hauptstadt von der Goldenen Horde Sarai-Batu entfernt. Erloescht durch Tamerlan in 15. Jahrhundert, blieb die Stelle leer bis 1590. In diesem Jahr gruendeten die Strelezien (Schuetzen damals Heereseinheiten) unter Fuehrung von Fuerst Grigori Sassekin und Fedor Turov Saratov als eine Festung, gemeinsam mit Samara (1586) und Tzaritsin (1589), um die neue Grenze des ausdehnenden russischen Reiches zu beschuetzen. Bald wurde Saratov zu einer kaufmaennischen Stadt an der Wolga, die meist mit Fisch handelte. Deswegen bekamm Saratov drei Stoere als einen Wappen.

chorchWas wir hier geerbt haben, bildete sich Ende des 19. Jahrhunderts Anfang des 20. Jahrhunderts und ist so geblieben. Konservatorium, Lipki-Parkanlage, Deutsche Strasse, Maerkte alles, ausser Kirchen. Fast alle von Saratover Kirchen wurden in den 30-er Jahren gesprengt oder umgebaut. In den letzten Jahren wurden einige davon restauriert oder sogar neu gebaut. Wer nach deutschen Spuren sucht, der muss sich auf den Weg machen und ehem. deutsche Doerfer besuchen. In vielen davon findet man Haeuser, auch unterschiedlich gebaut, und Ueberreste der Kirchen.

Eine kleine Bootfahrt (im Sommer!) auf der Wolga ist ein Muss. Da kann man die Stadt von der Wolgaseite sehen und den Fluss selbst geniessen. Oder von ganz oben vom Falkenberg (Sokolowaya Gora) da sieht man die ganze Stadt und die Bruecke ueber die Wolga. Einen Liebhaber von Militaertechnik erwartet dort eine angenehme Ueberraschung: alle Arten von Panzern, Artillerie, Hubschraubern, Jagd- und Bombenfluegzeugen und vieles mehr sind dort zu sehen (und betasten!). Falls Sie muede werden, koennen Sie sich zun Nationalen Dorf (Ansammlung von Nationalitaetenhaeusern russisch, deutsch, mari, kasachisch, sogar koreanisch usw.) begeben und dort auf dem ukrainischen Hof Rest machen: Nationalitaetenkueche und freundliche Atmosphaere sind garantiert!. Es gibt natuerlich viel mehr zu sehen und zu erleben als wir hier erzaehlt haben vor allem Leute, die diese Stadt beleben. Kommen Sie mal doch, uns zu besuchen!

 
   
 

MediaproductSite developed by —
Internet-agency "Mediaproduct"

   

Our address:
42, Sovetskaya st., Saratov city, Russia, 410600